Verein Gehölze + Naturschutz

Editorial

Liebe Leserin, lieber Leser

Lange Zeit ist vergangen, seit mich das Thema Gehölze zum ersten Mal beschäftigte. Nun haben wir einen Verein gegründet. Der Verein will die Sensibilität im Umgang mit den heimischen Gehölzen verbessern. Gemäss Statuten ist der Zweck folgender:

  • Bewussteren Umgang bei der Verwendung von Gehölzen
  • Erhaltung der Gehölz - Artenvielfalt
  • Erhaltung der autochthonen Gehölze
  • Erhaltung der genetischen Vielfalt von Gehölzen
  • Erhaltung und Förderung der seltenen Gehölzarten
  • Verbesserung des Kenntnisstandes über die Verbreitung, die Standortverhältnisse und die Artbestimmung der Gehölze 
  • Information der Öffentlichkeit, der betroffenen Berufsgruppen und der Behörden
  • Förderung und Qualitätssicherung bei der regionalen Gehölzvermehrung

Grosse Aufgaben, grosse Ziele! Es geht Schritt für Schritt. Erste vorsichtige, schwankende Schritte sind gemacht. Der Wille standfest zu sein, ist da.

Der Verein Gehölze + Naturschutz hat zusammen mit einem Fachberater und der Justizvollzugsanstalt Wauwilermoos begonnen, eine regionale Gehölzvermehrung aufzubauen. Nach Sammlung der Früchte in autochthonen Beständen im Mittelland und in den Voralpen durch den Verein wurde das Saatgut in der JVA Wauwilermoos gereinigt. Vor kurzem (Herbst/Winter 2016) wurden die ersten Samen ausgebracht. Frühestens im Frühjahr 2018 können die ersten Gehölze verkauft werden.                            

Als zweites Projekt übernimmt der Verein die Projektleitung für ein Projekt zur Förderung der Bergahorne in höheren Lagen im Kanton Nidwalden.

Der Verein hat umfassende Ziele. Dazu braucht er Gleichgesinnte und auch Finanzen. Nach einem schönen Start folgt jetzt die Bekanntmachung. Ich hoffe, dass die Ziele des Vereins auf ein gutes Echo stossen.

Alex Theiler

 

 

Aktuelles

...